Logo du site

Die Fische

Die Fische,die Sie mit der Fliege in Elsass fangen können sind zahlreich,da die meisten Arten die Fliege nehmen ! Dennoch, sind manche mehr üblich. Hier werden sie jene finden die sie auf den fischsektoren fangen!

zu dem Fisch des Monats

 

Hier finden sie die Fische von den im Elsass beschriebene Fliegenfishstrescke

 

in dem Storchereservoir

In dem Storchereservoir, werden sie vor allem auf Regenbogenforellen fischen.

the rainbow trouts are some times very big and heavy in the storkreservoir

 

Die Regenbogenforellen (und ihre gelbe Sorte, die Agabonita) stellen in der Tat ungefähr 70% der Forellen dar. Die Bachforellen stellen 20% dar, die Saiblinge die übrigen10% (Bachforelle Rekord: 80 cm, Regenbogen:92 cm)

Aber viele andere Fischsorten sind dort mit der Fliege zu fangen: Die Hechte,manchmal sehr gross (Rekord: 97 cm), Barsche und sogar Zander (einen von 83 cm ist von einem jungen Fliegenfischer 1999 gefangen worden)
Sehr schöne Karpfen (rekord : 80 cm), Schleiein (Ich selbst habe eine von 47 cm mit einem "Woolyworm" gefangen) und Brassen. Sonnebarsche und Rotaugen sind besonders zahlreich!

 

 

in dem Rhein

In dem Rhein ziehen die Äschen die Fliegenfischer an.

the graylings are the florets of the old  Rhine
Thymallus ist in der Tat gut angesiedelt, und manche Spezimen übertreffen die 50 zm. Wunderbarer Kämpfer, sehr launisch, prächtig in seiner silbernen Livree, mit seiner bunten Rückenflosse, er ist das Symbol des Flusses.
Hoffentlich werden die Kormorane und die Fischwilderer diese schönen Fische in die Zukünft nicht zu stark dezimieren! Ein respektvoller Fliegenfischer wird sich auf 1 bis 3 Fische (über 40 zm) im Jahr bechränken !

Manche grossen Bachforellen lassen sich ab und zu überraschen, vor allem mit Streamer oder Nassfliege. So hatte ich die Chance, am 1. Oktober 1998, solch eine Bachforelle von 53 zm zu fangen.

Es ist natürlich auch möglich allerlei Weissfische zu fangen, vor allem in den ruhigen Teilen: Döbel, Hasel, Rotaugen , mit ihren Jägern, den Hechten und Barschen.

 

Für die Fliegenfischer gibt es auch eine kleine Höffnung um in den kommende Jahre einen Lachs zu fangen. (Moment an ist es nicht erlaubt den Lachs zu behalten)

der Rapfen  ist vollkommen im Rhein en Lachs wie diser kann mann vielleicht in den nächsten Jahrren im Rhein wieder fangen.

 

in der Bruche

In der Bruche, sind die bachforellen die gesuchte Beute der Fliegenfischer..

a brown trout of the Bruche

 

Die Bachforelle ist schlechthin der einhheimische Fisch der Bruche, weil sie sich dort seit Jahrhunderte fortpflanzt. Die durschnittliche Grösse der Forellen ist nicht sehr hoch (legale Grösse: 25 cm, Fische selten über 35 cm) aber sie sind wild und kâmpfen heftig. Regenbogenforellen finden wir auch einige in der Bruche.

Die Äschen sind seit ein paar Jahren auch flussabwärts jetzt gut angesiedelt von Dinsheim bis zu Eckbolsheim. Man findet sie vor allem in der Strömung. Ihre Grösse geht von 20 cm bis 35 cm, selten bis 45 cm. Von Heiligenberg ab werden die Weissfische zahlreich: Döbel, Hasel, Rotaugen, Schneider..nehmen die kleineFliege, sowie Hechte und Barsche den Streamer (hauptsächlich nach Kolbsheim).

 

Der Fisch des Monats

Dezember 2018

Die Äsche (Thymallus Thymallus)

Im Dezember gehe ich gerne in der zweite Kategorie unserer Flüsse auf Äschen zu fischen. Diese schöne Fische, die leider in unseren elsässischen Flüssen immer seltener werden, widerstehen hier und da und sind immer faszinierend. Selbst wenn es nicht viele Insekten auf dem Wasser gibt, schteigen sie manchmal zu den kältesten Stunden des Tages..

Eine schöne Neckar Äsche, mit trockener PHB-1 gefangen.